Outdoor Geschenke

Die Sonne strahlt, die Pflanzen blühen und das ganze Wetter lädt zum Sport im Freien ein. So kennen wir die Sommermonate- lang lang ist‘s her.
Die derzeitige Wetterlage macht eine langfristige Planung schon im Ansatz zunichte, denn wie soll ein Outdoor-Geburtstagsgeschenk geplant werden, wenn man ständig mit Regen rechnen muss, und das ursprünglich brillante Vorhaben buchstäblich ins Wasser fällt? Wer sein Outdoor-Geschenk nicht kurzfristig planen will und sich aus Petrus‘ Abhängigkeit befreien möchte, hat drei Alternativen:

Der Gutschein. Planen sie ihre Outdoor- Geschenke ruhig schon Monate vor dem großen Tag! Sollte es dann regnen, stürmen oder schneien- egal. Denn mit dem Gutschein können sie nun zusammen mit ihrem Geburtstagskind auf einen schönen Tag warten und die Aktivität unter blauem Himmel angehen. Dies ist natürlich einfach, wenn man den Ausflug selbst geplant hat und demzufolge auch den Gutschein selbst entwirft. Muss man das Outdoor-Geschenk bei einem Veranstalter buchen, kann sich das Verschieben des Termins als schwieriger erweisen. Am besten also diese Option im Voraus klären!

Aus diesem Präzedenzfall ergibt sich nun die nächste Möglichkeit: Allwetter-Aktivitäten. Diese sind, wie schon der Name impliziert, vom Wetter unabhängig. Sowohl bei Sonnenschein, wie auch bei Regen machen sie richtig Spaß. Ein Beispiel wäre das Canyoning, bei dem es darum geht, sich in einem Flussbett abzuseilen oder die natürlich geglätteten Wasserrutschen hinunter zu sausen. Weitere Allwetter- Aktivitäten wären nun jene Erlebnisse, die sowohl drinnen, als auch draußen möglich sind, wie zum Beispiel Kartfahren oder Paintball spielen.

Die dritte Möglichkeit hat leider sehr wenig mit einem Outdoor-Geschenk zu tun, da sie hierbei leider auf ein Indoor-Geschenk zurückgreifen müssen. Doch auch das kann sehr spannend sein: Hierzu eignen sich besonders Krimi-Dinners oder das berüchtigte Dinner in the Dark.

Kurz und gut: Das Wetter zu verfluchen hilft nichts, vielmehr sollte man sich auf dessen Unberechenbarkeit einstellen und das geplante Outdoor-Geschenk so flexibel wie möglich gestalten. Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *