1143215_31246502-Fluss-chec

Survival-Camp zum Geburtstag

Ab in Dreck!

Ein Mann war seit jeher der Jäger der Gemeinschaft. Früher wurde im Rudel nach erlegbaren Nahrungsquellen gesucht, heute geht der Mann meist alleine auf die Pirsch und verdient im Job das Geld.
Aber wie wäre es Ihren Mann auf eine Zeitreise zu schicken?
Schenken Sie ihm einen Trip zu einem Survival-Camp zum Geburtstag.

Survival erfreut sich immer größerer Beliebtheit

Das überleben in der Wildnis hat sich in den letzten Jahren zu einem seriösen Trend entwickelt. Das Fernsehen hat diesen Trend bereits erfolgreich aufgegriffen. In den USA und in UK sind es große Sender, wie der „Discovery Channel“, die erfolgreiche Formate zum Thema Survival zeigen.
In Deutschland ist es „DMAX“, ein Tochtersender von Discovery Communications, der, durch Sendungen wie „Ausgesetzt in der Wildnis“, diesen Trend begleitet.

Idol der Szene

Wie bei jedem Trend gibt es auch hier Stars, Wegbereiter, Vorbilder. Eines dieser Idole ist Bear Grylls. Ein ehemaliger SAS Elite-Soldat aus Großbritannien. Er bestieg als jüngster Brite, im Alter von 23 Jahren, den Mt. Everest und überflog den Mt. Everest als erster Mensch mit einem Motorschirm.
In seiner Show zeigt er, wie man aus der Wildnis zurück in die Zivilisation findet.
Diese Show fasziniert die Männer im ganzen Land. Die Situationen in die sich Bear begibt und die Art wie er diese auch meistert, lassen einen immer wieder Staunen:

Aber diese Erfahrungen muss Mann nicht vom Sofa aus bestaunen

Das, was man zum Überleben braucht, kann man lernen. In Survival-Camps. Diese Camps werden von Profis abgehalten und man lernt, was man wissen muss, um in der Natur zu überleben.
Wichtige Aspekte die hier geklärt werden, sind Orientierung (bei Tag und Nacht), Feuer machen, Jagdbogenschießen & das Bauen einer Seilbrücke. Das wichtigste jedoch ist, der Bau einer Notunterkunft für die Nacht.
Durch diese Aufgaben und das Team in dem man arbeitet, lernt man worauf es ankommt.
Preise und Termine finden Sie hier.
Falls Ihr Mann tatsächlich Bear Grylls Fan ist, gibt es ein spezielles Angebot. 24 Stunden Survival-Camp mit dem Team von „Ausgesetzt in der Wildnis“. Mit etwas Glück wird auch Bear mal vorbeischauen.

Bildquelle: www.freeimages.com/profile/chechetkin

Wer von Ihren Freunden & Bekannten verirrt sich gerne mal in der Wildnis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *